Laden...

ROMANTISCHE STRASSE

Als die Gründer dieses Reisewegs sich in Augsburg versammelten wollten sie Deutschland als Tourismusziel nach dem Hitler-Terror neu zu erschaffen. Deren Vorhaben war, allen ausländischen Touristen einen positiven Eindruck des Landes zu vermitteln. Mit den schönen mittelalterlichen Städten entlang der Romantischen Straße war es möglich eine fröhliche und vielgesichtige Nation, eingebettet in Europa aufzuzeigen.

Ein Dreiklang aus Natur, Kultur und Gastfreundschaft wurde seit 1950 zum Markenzeichen der Romantischen Straße. Sie ist die beliebteste und bekannteste Tourismus-Straße Deutschlands. Der Name Romantische Straße bekundet das, was viele einheimische und ausländische Besucher wenn sie die mittelalterlichen Städte oder das Traumschloss Neuschwanstein besuchen:   Den Zauber und das Eintauchen in  alte Zeiten.

Das Projekt der  Romantische Straße in Rio Grand do Sul hatte als Grundidee die Schaffung einer Tourismus-Route, die vorwiegend aus Städten und Gemeinden deutscher Einwanderung bestünde. Angeregt durch die Romantische Straße wurde im Jahre 2007 eine Kooperation/Partnerschaft zwischen beide Routen, der Deutschen und der Brasilianischen, mit der Vereinbarung das Projekt beidseitig zu fordern unter Berücksichtigung des starken Einflusses der deutschen Einwanderung in Rio Grande do Sul, sowie der teilhabenden Gemeinden der Rota Romantica. Ergebnisse aus dieser Partnerschaft sind  verschiedene Interkulturelle Austausche zwischen beiden Ländern.

Zugriff auf die Website: www.romantischestrasse.de